Schlagwort-Archive: Datenbanken

Thesaurus linguae Graecae

Der Thesaurus linguae Latinae (TLL) und der Thesaurus linguae Graecae (TLG) scheinen Geschwister zu sein:  ein Schatzkammer für das Lateinische und eins für das Griechische. Diese zwei Projekten sind aber etwas grundsätzlich verschiedenes: Der TLG ist eine Datenbank griechischer Texte, der TLL ein Wörterbuch des Lateinischen. Der TLL wurde 1893 gegründet und hat seinen Sitz in München, der TLG in der heutigen Form in 1972 an der Universität von Californien, Irvine.

Weiterlesen

Wieviel Latein ist überliefert? Teil 2: Datenbanken

Wenn das Zettelmaterial bei der Bestimmung des Umfangs des lateinischen Textkorpus uns nicht weiterhilft, können uns vielleicht Datenbanken helfen. Es gibt mittlerweile einige elektronische Textdatenbanken, die immer noch wachsen und so allmählich die ganze lateinische Literatur umfassen. Die meines Wissens umfangreichste ist die Library of Latin Texts bei Brepols, wofür man allerdings einen Zugangscode braucht. Die meisten Universitätsbibliotheken stellen diese zur Verfügung (hoffe ich). Weiterlesen